Wesentlich Elemente in Kurzdarstellung

1. Förderinhalte

  •  Begegnungen, Seminare, Konferenzen, Erfahrungsaustausche
  • Kulturelle und sportliche Veranstaltungen
  • Erstellen von mehrsprachigen Publikationen und Informationsmaterialien usw.

2. Art und Höhe der Förderung

Die Förderung erfolgt als Projektförderung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses nach dem Erstattungsprinzip.

Die Gesamtausgaben für ein Kleinprojekt dürfen 30.000 Euro nicht übersteigen. Kleinprojekte, deren Gesamtausgaben geringer als 3.000 Euro sind, werden nicht berücksichtigt.

Die Höhe der Förderung beträgt max. 85 % der förderfähigen Gesamtausgaben, höchsten jedoch 15.000 Euro.

3. Förderfähige Ausgaben

Personalausgaben, Büro- und Verwaltungsausgaben

Personalausgaben und Büro- und Verwaltungsausgaben werden als Pauschale ohne Nachweise erstattet.

Alle weiteren Kosten sind anhand von einschlägigen Belegen nachzuweisen.

Ausgaben für externe Expertisen und Dienstleistungen

Die Ausgaben sind auf folgende Dienstleistungen Dritter beschränkt, die von anderen juristischen oder natürlichen Personen als dem Begünstigten im Rahmen des Kleinprojektes erbracht werden.

Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

  • Raummiete
  • Catering / Verpflegung
  • Dolmetscher- und Übersetzungsleistungen
  • Honorare für Referenten und Fachkräfte
  • Künstlerhonorare
  • Reise- und Unterbringungskosten von Teilnehmern usw.

Ausrüstungskosten

Ausrüstungskosten umfassen die Ausgaben für den Kauf oder die Anmietung investiver Ausrüstungsgegenstände, die für die Durchführung des Kleinprojektes zwingend erforderlich sind. Sie sind anhand von Belegen nachzuweisen.

Auf deutscher Seite sind die Ausgaben auf geringwertige Wirtschaftsgüter im Sinne des Einkommenssteuergesetzes (§ 6 Absatz 2 EStG) beschränkt.