Termine / Ergebnisse

wann?was?wo?
16.11.2017BeratungZittau
11.01.2016BeratungGörlitz
02.12.2015BeratungJelenia Góra
10.06.2011BeratungGörlitz
18.02.2011BeratungZgorzelec

Die Durchsetzung der Chancengleichheit in allen Politikbereichen stellt einen nachhaltigen Beitrag zur Erhöhung der Attraktivität unserer Euroregion für Frauen und Männer dar und ist damit auch eine Chance, um der Abwanderung entgegenzusteuern und die Zuwanderung zu fördern. Chancengleichheit ist ein entscheidendes Kriterium für den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfolg in unserer gemeinsamen Euroregion Neisse-Nisa-Nysa.

Marienthaler Erklärung

Aufgaben

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein Grundrecht aller Menschen und ein Grundrecht jeder Demokratie.

(Quelle: Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene, Mai 2006)

Die Europäische Gemeinschaft verfolgt seit ihrer Gründung den Grundsatz der Gleichbehandlung von Frauen und Männern mit dem Ziel, Ungleichheiten zu beseitigen und die Gleichstellung in der gesamten Europäischen Gemeinschaft zu fördern. Dazu wurden von der Gemeinschaft verschiedene Richtlinien und Verträge beschlossen.

Mitwirkende

deutsche Seitetschechische Seitepolnische Seite
Ines Fabisch
Landkreis Görlitz,
ines.fabisch--at--kreis-gr.de
Jaroslav Zámečník
j.zamecnik--at--ern.cz
Maciej Galeski
galeski--at--euroregion-nysa.pl

Ina Körner
Landkreis Bautzen

ina.koerner--at--lra-bautzen.de

Susanne Meves
Sächsisches Staatsministerium für Soziales
susanne.meves--at--sms.sachsen.de