Das Dreiländereck zwischen Deutschland, der Tschechischen Republik und Polen ist ein einzigartiger geopolitischer Standort, in dem in sich Potentiale für eine Zusammenarbeit, sowie Potentiale einer Bedrohung verbergen. Die Ereignisse der vergangenen Jahre zeigen das Maß des Problems auf und beweisen zugleich die Notwendigkeit der grenzübergreifenden Zusammenarbeit in dieser Region.

Aufgaben

Ziel der EUREX Grenzüberschreitendes Krisenmanagement ist die Förderung des Informationsaustausches, Durchführung gemeinsamer Übungen und Initiierung gemeinsamer Projekte im Zusammenhang mit dem Brandschutz, Gesundheitsrettungsdienst sowie den Katastrophenschutz. Besonders hervorzuheben sind folgende Maßnahmen:

  • Erstellung eines grenzüberschreitenden Einsatzdokumentes, das die gegenseitige Zusammenarbeit der Gefahrenabwehrkräfte der polnischen, deutschen und tschechischen Seite verbessert
  • Erstellung eines dreisprachigen Nachschlagewerkes und Schulungsmittels für Einsatzkräfte und Führungskräfte zu: Fachbegriffen, Befehlen, Kommandosprache, Handlungsabläufen, Taktischen Zeichen, Einsatzfahrzeugen, Technischen Geräten, Normen und Standards, die in grenzüberschreitendem Zusammenwirken benutzt werden

05.05.2009 Krisenmanagement

Die EUREX Krisenmanagement hat sich am 05.05.2009 im Feuerwehrhaus in Löbau getroffen. Die Beratung wurde von Herrn Genau eröffnet, der als Leiter der Arbeitsgruppe für den nächsten Zeitraum gewählt wurde. Nach der Diskussion über den Zustand der Arbeit zum Einsatzdokument haben alle Anwesenden zur Kenntnis genommen, dass jede Seite ihre eigenen Informationssysteme hat. Es ist nötig, die Möglichkeiten der Verknüpfungen von den einzelnen Systemen zu finden. In der Euroregion Elbe-Labe gibt es schon bestimmte Ergebnisse in dieser Richtung, bei dem nächsten Treffen wird darüber informiert.

Herr Zámečník informierte über das Projekt „Zusammenarbeit der Feuerwehr“. Es wurde in zwei Programmen beantragt, zwei Anträge im tschechisch-polnischen und zwei Anträge im sächsisch-tschechischen Programm. Es geht um die Feuerwehrausrüstung.

MUDr. Wachsmuth präsentierte das bewilligte tschechisch-polnische Projekt der Rettungsdienste (Rettungswagen, Ausbildung, Konferenz, Sprachkurse, Wörterbuch usw.) und ein ähnliches tschechisch-sächsisches Projekt „Aufbau eines Ausbildungszentrums in Hradek nad Nisou“.

Herr Galeski hat ausführlich zum Programm und zur Vorbereitung des Forums FORBES, das am 25.05.2009 in Polen stattfinden wird, informiert. Die polnische Seite hat den Inhalt der neuen polnisch-sächsischen Regierungsvereinbarung vorgestellt, die die deutsche und tschechische Seite analysieren wird und die Analyseergebnisse mitteilt.

Das nächste Treffen findet auf tschechischer Seite am 15.10.2009 statt.

Mitglieder

deutsche Seitetschechische Seitepolnische Seite
Werner Genau
Dezernat 2 – Dezernent
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz

Telefon: +49 (0) 3581 6635001
Telefax: +49 (0) 3581 66365001
dezernat2--at--kreis-gr.de
MUDr. Jiří Wachsmuth
Zdravotní záchranná služba Libereckého kraje
46001 Liberec

Telefon: +420 485 103355
Mobil: +420 603 275100
Telefax: +420 485 312335
wachsmuth--at--zzslk.cz
Jerzy Sładczyk
Komenda Miejska PSP
ul. Sudecka 2
58-500 Jelenia Góra

Telefon: +48 75 7647450
Telefax: +48 75 7647418
jeleniagora--at--kwpsp.wroc.pl
Geert Runge
Dezernat 3 – Dezernent
Landratsamt Bautzen – Außenstelle Kamenz
Macherstraße 55
01917 Kamenz

Telefon: +49 (0) 3591 5251 83000
Telefax: +49 (0) 3591 5250-83000
geert.runge--at--lra-bautzen.de
Kpt. Ing. Aleš Vaněček
vrchní komisař Krajské ředitelství policie Libereckého kraje
Nám. Dr. E. Beneše 26
460 32 Liberec

Tel: +420 974 461 203
Mobil: +420 737 155 512
Fax: +420 974 461 709
krpl.kr.krize--at--pcr.cz
Kazimierz Słabicki
Zastępca wÓjta gminy Zgorzelec
Telefon: +48 75 7721400
Telefax: +48 75 7756564
gmina--at--gmina.zgorzelec.pl
Hans Richter
Amtsleiter Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz

Telefon: +49 (0) 3581 6635600
Telefax: +49 (0) 3581 66365600
Hans.Richter--at--kreis-gr.de
Pplk. Ing. Roman Hlinovský
HLINOVYKA, ředitel Hasičský záchranný sbor Libereckého kraje
Barvířská 29/10
46001 Liberec III

Telefon: +420 950 470020
Mobil: +420 724 185582
Telefax: +420 950 470001
roman.hlinovsky--at--hzslk.cz
Józef Rzemień
w zastępstwie Ręcławowicz Stanisław
Dolnośląski Urząd
Wojewódzki we Wrocławiu

Telefon: +48 71 3406699
Telefax: +48 71 3406966
Manfred Pethran
Kreisbandmeister
Landratsamt Bautzen – Außenstelle Kamenz
Macherstraße 55
01917 Kamenz

Telefon: +49 (0) 3591 525183112
Telefax: +49 (0) 3591 5250-83112
manfred.pethran--at--lra-bautzen.de
Bc. Rudolf Broulík
Krajský úřad Libereckého kraje, odbor kanceláře hejtmana bezpečnostní ředitel
U Jezu 642/2a
46180 Liberec

Telefon: +420 485 226303
Mobil: +420 739 541 593
Telefax: +420 485 226211
rudolf.broulik--at--kraj.lbc-cz
Dieter Kowark
Fachbereichsleiter Feuerwehr
Feuerwehr Stadt Hoyerswerda
Liselotte-Hermann-Straße 89a
02977 Hoyerswerda

Telefon: +49 (0) 3571 457350
Telefax: +49 (0) 3571 458955
dieter.kowark--at--hoyerswerda-stadt.de
Plk. Ing. Jaroslav Vízner
nám.ředitele pro úsek prevence + civil.nouz.připrav. Hasičský záchranný sbor Libereckého kraje
Barvířská 29/10
460 01 Liberec III

Telefon: +420 950 470 050
Mobil: +420 724 148 793
Telefax: +420 950 470 001
jaroslav.vizner--at--hzslk.cz
Uwe Restetzki
Brandamtsrat
Leiter der Feuerwehr Görlitz
Krölstraße 26
02826 Görlitz

Telefon: +49 (0) 3581 486420
Telefax: +49 (0) 3581 486410
feuerwehr--at--goerlitz.de
Ingelore Ruge
Sachgebietsleiterin Katastrophenschutz
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz

Telefon: +40 (0) 3581-6635630
Telefax: +49 (0) 3581-66365630
ingelore.ruge--at--kreis-gr.de

Termine / Ergebnisse

wann?was?wo?
03.02.2016BeratungKamenz
14.10.2015BeratungLiberec
17.06.2015BeratungJelenia Góra
11.03.2015BeratungHoyerswerda
05.02.2014BeratungLiberec